Schmuck & Charakter sind nicht trennbar

Wie bringt man den Charakter und Schmuck zusammen? Wie unterscheidet man zwischen Charakter des Schmuckes und Charakterschmuck? Schmuck ziert schon von je her die Körper und Kleidungsstücke sämtlicher Epochen. Ob extravagant, pompös, edel oder verspielt, der Charakter eines Schmuckstückes wird beispielsweise durch den Einsatzbedarf bestimmt.

 

Die Varianten der Einsatzmöglichkeiten sind so abwechslungsreich wie das Leben selbst. Egal ob Oper oder Alltag, der richtige Schmuck zur richtigen Zeit rundet das Bild ab.

Doch Schmuck ist weit mehr. Schmuckstücke werden von ihrem Träger zum Leben erweckt oder sie erwecken ihren Träger zum Leben. Ein geschmackvolles Schmuckstück bündelt Individualität und Selbstwertgefühl. Es unterstreicht die Schönheit der Trägerin oder des Trägers. Schmuckstücke laden zum Träumen ein. Sie runden das Auftreten einer Person ab. Ob dann weniger mehr ist, bleibt jedem Selbst überlassen oder wird durch eine fachliche Beratung ins rechte Licht gerückt. Der Träger und der Schmuck gehören zusammen und bilden so einen Gesamtcharakter.

 

Ein guter Goldschmied kann eben diesen Charakter durch sein Kunstwerk hervorbringen. Sabine Pluyter aus Nordhorn weiß, am Ende einer Kreation steht ein Gesamtcharakter, der individuell und wunderschön ist.